Kloster-Marktwagen kommt nach Freising
Benediktiner von Plankstetten bieten klösterliche Bioprodukte an

Seit 2002 vermarktet die Benediktinerabtei Plankstetten über mehrere mobile Marktwägen seine ökologischen Klosterprodukte (Brot- und Backwaren aus der Klosterbäckerei, Fleisch- und Wurstwaren aus der Klostermetzgerei, Obst und Gemüse aus der Klostergärtnerei) in Regensburg, Ingolstadt, Roth, Nürnberg, Erlangen und Eichstätt.
Mit dem mobilen Verkauf der Klosterprodukte in den Städten der Region um Plankstetten, möchten die Mönche den Menschen nicht nur Nahrung für den Leib vor Ort bieten, sondern auch „Botschafter“ des Klosters sein. So werden die Marktwagenkunden laufend über religiöse, kulturelle und sonstige Veranstaltungen in der Benediktinerabtei Plankstetten informiert. Konkret jetzt über den bevorstehenden 19. Bayerisch-Oberösterreichischer Klostermarkt vom 12. – 14. Juli 2019, der im Innenhof des Klosters stattfinden wird. Daneben geben die Klostermitarbeiter/innen den Besuchern und Passanten des Wochenmarktes auch Auskünfte rund um den Biolandbetrieb des Klosters und das klösterliche Leben in Plankstetten.
Ab dem 8. Mai 2019 werden die in den Klosterbetrieben handwerklich hergestellten Biolandprodukte auch auf dem Wochenmarkt in Freising angeboten. Dazu wird der Kloster-Marktwagen immer mittwochs von 8.00 – 13.00 Uhr am Marienplatz anzutreffen sein.

CategoryAllgemein