13
September
13. September 2019 18:00 Uhr
-
15. September 2019 13:30 Uhr
Benediktinerabtei Plankstetten
Klosterplatz 1

Berching, 92334
Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gefährdet in der Fremde – Rut und die Frau des Urija
Im Stammbaum Jesu nach Matthäus finden wir unter vielen Männern vier Frauen. Durch ihr Verhalten sorgen sie dafür, dass Gottes Plan zum Heil der Menschen voran-kommt. Wer sind diese Frauen? Woher stammen sie? Welche Bedeutung haben sie im Hinblick auf Jesus und seine Botschaft? Das zweite Wochenende blickt wieder auf zwei nicht-jüdische Frauen, die Moabiterin Rut und die Frau des Hetiters Urija, Batseba. Wir nehmen die Lebenssituation dieser ausländischen Frauen wahr, lernen kennen, was ihnen in der Fremde abverlangt wird, und bedenken ihre Bedeutung für das Volk Israel. Die entsprechenden Texte der Bibel werden mit verschiedenen Arbeitsweisen in den Blick genommen und gemeinsam bedacht: z. B. lectio divina, Bibelteilen, Textanalyse usw.

Kursgebühr: 45,00 €
zuzüglich Übernachtung/Verpflegung/Person
Einzelzimmer/Dusche/WC Kat. A 176,00 €
Einzelzimmer/Dusche/WC Kat. B 146,00 €
Einzelzimmer mit Waschbecken 120,00 €
Zweibettzimmer/Dusche/WC Kat. A 162,00 €
Zweibettzimmer/Dusche/WC Kat. B 132,00 €
Zweibettzimmer mit Waschbecken 114,00 €

ReferentInnen

Hausmann, Dr. theol. Franz J. – Eichstätt

Studium der Theologie, Diözesanref. für Gemeindekatechese, stellv. Leiter der Abteilung Seelsorge im Seelsorgeamt der Diözese Eichstätt (jetzt im Ruhestand).

Hausmann, Elisabeth – Eichstätt

Geb. in Niederbayern, Mutter von sechs Kindern, Lehramt an Grund- und Hauptschulen, langjährige Tätigkeit als Realschullehrerin in Eichstätt.

Details

Beginn:
13. September um 18:00
Ende:
15. September um 13:30
Veranstaltungskategorie:
Infos zur Anmeldung &
Website:
http://www.kursprogramm-im-kloster.de/index.php?id=31&tx_seminars_pi1%5BshowUid%5D=1247