Seit der Gründung unseres Klosters gibt es Menschen, die sich von der benediktinischen Spiritualität und dem Tagesablauf der Mönche angezogen fühlen, die für ihr Leben einen Sinn und einen ganz konkreten Weg suchen. Doch sie spüren, dass sie nicht ins Kloster eintreten möchten. Benediktineroblaten sind Männer und Frauen, die in ihrem Lebensumfeld, soweit als möglich, nach der Regel des heiligen Benedikt leben wollen.

Auch heute kommen Menschen durch Gastaufenthalte, Tagungen, Medienberichte u.ä. in Kontakt mit unserem Kloster und fühlen sich von unserer Lebensweise (Gebet, Arbeit, Lectio divina, Gemeinschaft …) angesprochen. Sie kommen mehrere Male hierher, lernen unser Leben und die Mönchsgemeinschaft näher kennen, nehmen an Veranstaltungen der Oblatengemeinschaft teil. So verfestigt sich die Bindung an das Kloster und mündet schließlich in die Oblation – einer dauerhaften Bindung an das Kloster mit der Übernahme von Verpflichtungen. So setzen die Benediktineroblaten an ihrem Wohnort und in ihrer Lebensform die benediktinischen Ideale um und geben den Menschen ihrer Umgebung auf diesem Weg ein Zeugnis für ihren Glauben an Jesus Christus.

Unser Oblatenrektor P. Pius Wichert OSB steht Ihnen für Fragen gern zur Verfügung:

08462 / 206-0 (Pforte)
pius.wichert@kloster-plankstetten.de

Zur Homepage der Oblatengemeinschaft