Vielfältige Angebote aus unterschiedlichen Themenbereichen

Unser hauseigenes Kursprogramm umfasst Angebote zu den Bereichen Spiritualität, Gesundheit & Lebensführung sowie Kreativität. Das Kloster bietet den idealen Rahmen, damit Ihre Teilnahme an einem Kursangebot, ganz gleich welchen Themenbereiches, zu einer Zeit der Stille und Einkehr sowie geistiger und körperlicher Entspannung werden kann.

Unter dem Link “Aktuelle Kursangebote” gelangen Sie direkt zu einer Übersicht unserer Kurse. Wenn sie auf den Titel des Kurses klicken, öffnet sich eine Seite mit weiteren Informationen und einer Buchungsmöglichkeit.

Bitte benutzen sie zur Anmeldung unser Buchungstool und akzeptieren sie AGB‘s. Sofort erhalten sie eine Eingangsbestätigung ihrer Buchung und später eine Rechnung, die sie bitte bis vier Wochen vor Kursbeginn begleichen.

Bei Überweisung bitte Kursnummer und Rechnungsnummer angeben!

Kursangebote 2019

Kursprogramm 2019 als PDF

Kursangebote 2020

Terminänderung Rennradwallfahrt jetzt 06.06.2020

Kursprogramm 2020 als PDF

Nächste Veranstaltungen:

Sing, meine Seele - Einführung in den Gregorianischen Choral

13. Dezember 2019 18:00 — 15. Dezember 2019 13:30

Singen von Gregorianischem Choral heißt singend beten. Das Erlernen von Gesängen, theoretische Auseinandersetzung mit der Gregorianik und stimmbildnerische Elemente werden an diesem Wochenende angeboten. Die Gesänge des 3. Adventsonntags bilden den Inhalt des Kurses.

Basiskochkurs "Schweinebraten"

8:30 — 13:30

Gemeinsam Kochen lernen. Einfache Gerichte, schmackhaft und gekonnt. Die Klosterköche Christoph Öttl und Matthias Braun zeigen Ihnen die Zubereitung Schritt für Schritt. Kurzvorstellung des ökologischen Klosterkonzepts, Menüvorstellung und "Einkauf" der Biolebensmittel im Klosterhofladen. Zubereitung der Speisen in der Gruppe. Miteinander Tisch decken, Mittagessen und Aufräumen der Lehrküche.

Basiskochkurse 2019

Nimm und lies, nimm und lies...

14:30 — 16:00

Auslegung der letzten Rede des Apostels Paulus in Rom (Apg 28,25-28)

Die Nachmittagsvorträge über die Reden der ersten Zeugen in der Apostelgeschichte orientieren sich an der Leitfrage „Worin besteht die ‚Urbotschaft‘ der Väter unseres Glaubens, also der ersten Zeugen?“. Die Vorträge und eine gemeinsame Arbeit am Text sollen den Inhalt erschließen.